Warum eigentlich nicht ein Verhältniswahlrecht bei

Warum eigentlich nicht ein Verhältniswahlrecht bei 598 Wahlkreisen? Pro Wahlkreis stellt die Partei Kandidat*innen. Die Partei erhält Sitze nach der Gesamtzahl errungener Stimmen. Diese werden von der Partei nach dem individuellen Ergebnis der Kandidat*innen vergeben.

Warum eigentlich nicht ein Verhältniswahlrecht bei
Scroll to top